Mitwirkend in folgenden Programmen:



Lebenslauf


1968        geboren in Leipzig, Mutter Lehrerin, Vater Ingenieur

1974      Polytechnische Oberschule, Trainingszentrum Leichtathletik, Mitglied der Pionier-organisation, Kabarett „Die Anspitzer“, Mitglied der FDJ, Jugendweihe

1988    Schauspielstudium an der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig
wichtige Dozenten: Bernd Guhr, Friedhelm Eberle, Werner Hahn u.a.

1992        Abschluß des Schauspielstudiums mit Diplom
Theater Chemnitz
Regisseure: Michael Thalheimer, Irmgard Lange, Gerd Jurgons, Martin Nimz, Armin Petras
Theaterarbeit mit Jugendlichen  (Faust I, Frühlingserwachen)                                     

1995      Vogtlandtheater,
Rollen zB.: Edek (Tango), Lancelot (Kaufmann v. Venedig), Lyngstrand (Frau vom Meer), Helm (Herr Paul), Jean (Fräulein Julie), Sarajevo (Sarajevo mon amoure), Mr.Jenkins (Cash)
    Regisseure: Klaus Krampe, Matthias Nagatis, Ralf-Peter Schulze, Bernd-Michael Baier u.a.
    Leitung einer Schülertheatergruppe am Lessing-Gymnasium Plauen (Loriots gesammelte Werke, Sommernachtstraum)

2000          Theater Plauen-Zwickau
Rollen zB.: Kreon (Antigone), Weißkopf (Ghetto), Götz (Götz v. Berlichingen), Ben Ross (Die Welle), Mario (Sonnenallee), Biff (Tod eines Handlungsreisenden)
Regisseure: Hans-Joachim Frank, Alexander Stillmark, Rolf Parchwitz, Carsten Budinus, Annette Klare, Peter Ibrik, Stefan Wolfram, Karl-Georg Kayser u.a.
theaterpädagogische Arbeit mit Workshops zu Grundlagen des Schauspielens, interaktives Theater in Schulen zu sozialen Themen ( Die Welle, Von Einem der auszog das Fürchten zu verlernen)

2010    Theater Kamenz, Regie bei „Aufruhr auf dem Lindenhof“, einem integrativen sozialpädagogischen Theaterprojekt des Landkreis Bautzen
        Theater Junge Generation, Argatiphontidas, „Amphitryon“ Regie Moritz Soostmann

        Freischaffend als Schauspieler, Regisseur, Theatermacher
       
2011        Krimi total, Roger Hoffmann, „Liebe ist mehr als ein Mord“
Dramaten, Monolog „Rum und Wodka“, Regie Bernd Guhr
Theater für die Kleinsten, „Das Rübchen“, „Frau Holle“, Spiel und Regie Revuetheater am Palmengarten, Charlie, Egon, Heinz, „Rumpelkammer live“ Regie Simone Danaylowa

2012        Theater für die Kleinsten „Der Froschkönig“, Spiel und Regie
        Brot und Spiele, Max „No haute cuisine“, Regie Egbert Soutschek
        Kabarett academixer, „Rettet die Kaffeefahrt“, Regie Michael Frowin
        Theater in der Mühle, „Lachen mit Loriot“, Regie und Spiel